∞ Sola Scriptura … allein die Schrift

∞ Solus Christus … allein Christus

∞ Sola Gratia … allein die Gnade

∞ Soli Deo Gloria … Gott allein gehört die Ehre

.

Samstag, 9. April 2016

Galgant das "Gewürz des Lebens"

......

Galgant – Scharfer Exot mit Heilkraft


(Zentrum der Gesundheit) – Der Galgant wird seit Tausenden Jahren als Gewürz und Medizin verwendet – und das nicht ohne Grund! Ob der Magen schmerzt, die Verdauung zu Problemen führt, eine Erkältung naht, der Appetit zu wünschen übrig lässt oder das Reisefieber für Unwohlsein sorgt: Auf den Galgant ist Verlass. Da ist es kein Wunder, dass sich neuerdings auch die westliche Forschung für die heilsame Wurzel interessiert: Wissenschaftlichen Studien zufolge wirkt der Galgant gegen Entzündungen und rückt sogar dem Krebs zu Leibe.
.



Galgant – Das göttlich erotische "Gewürz des Lebens"


Von Südostasien nach Europa war es ein langer Weg, doch kaum war der Galgant in Europa angekommen, schien sein Siegeszug kein Ende zu nehmen. Zahlreiche Quellen des Mittelalters und der Neuzeit belegen, dass sowohl die Heilkundigen als auch deren Patienten die Wirkkraft der Heilpflanze sehr zu schätzen wussten.

Vielleicht liegt dies ebenfalls daran, dass die scharfe Wurzel im Mittelalter vielfach als Aphrodisiakum Verwendung fand: Ein während des Liebesspiels im Mund behaltenes Stück Galgant soll nämlich die Leidenschaft bis ins Unermessliche steigern.

Die Universalgelehrte Hildegard von Bingen (1098-1179 n. Chr.) betrachtete den Galgant als eine der wichtigsten Heilpflanzen, weshalb er auch – gemeinsam mit Bertram, Quendel und Ysop – zu den bekanntesten Hildegard-Gewürzen zählt. Die Klosterfrau bezeichnete den Galgant als "Gewürz des Lebens", das direkt von Gott gesandt worden sei, um Krankheiten – insbesondere Herzleiden und Magen-Darm-Beschwerden – abzuwehren.

Weitere Anwendungsbereiche in der Volksmedizin sind:

In ihrem Werk "Causae et Curae" (Ursachen und Behandlungen) empfahl Hildegard von Bingen den Galgant aber auch als präventive Massnahme, indem er täglich über Speisen (z. B. Suppen, Gemüseeintöpfe, Salate und Apfelmus) gestreut oder in Wein eingenommen werden sollte. Letzterer wird dann folgerichtig auch als Galgantwein bezeichnet.



Es geht ganz schnell, Galgantwein selbst herzustellen! Probieren Sie es aus:

Zutaten:
  • 1 TL frische Galgantwurzel
  • 250 ml Weisswein

Zubereitung und Anwendung:
  • Kochen Sie die Galgantwurzel in dem Wein auf.
  • Lassen Sie den Wein für 10 Minuten köcheln.
  • Seihen Sie die Pflanzenteile ab.
  • Lassen Sie den Wein etwas abkühlen.
  • Trinken Sie 2-3 Mal täglich ein Likörglas voll Galgantwein – am besten warm bzw. ungekühlt und schluckweise vor dem Essen.
  • Tipp: Da die frische Galgantwurzel relativ selten im Handel angeboten wird, können Sie auch 1 EL Bio-Galgantpulver in 750 ml Wein aufkochen.
 
Da der Galgantwein gekocht wird, enthält er zwar nur noch sehr wenig Alkohol, ist jedoch bei Lebererkrankungen sowie für alkoholkranke Menschen und Kinder nicht als Heilmittel geeignet. Es gibt dennoch viele andere Anwendungsmöglichkeiten, wie z. B. Galgant-Tee, Galgant als Gewürz etc., auf die wir später noch zu sprechen kommen.

Zunächst stellt sich aber die Frage, welche Wirkstoffe eigentlich für die Heilkraft des Galgants verantwortlich sind.

Galgant schützt vor Krebs und tötet Tumorzellen ab

Gegenwärtig laufen diverse Studien zum Galgant als Arzneimittel gegen Tumoren. Dabei hat sich bereits gezeigt, dass bestimmte Wirkstoffe im Galgant Krebsgene deaktivieren und das Wachstum der Krebszellen zum Stoppen bringen.

Professor Peter Houghton vom Kings College London hat mit seinem Team herausgefunden, dass Galgant gegen Lungen- und Brustkrebs hilft.

Die Wissenschaftler haben mit dem Grossen und Kleinen Galgant Test durchgeführt und dabei festgestellt, dass der Wurzelextrakt einerseits Krebszellen abtötet, andererseits aber auch die gesunden Zellen vor krebserregenden Substanzen zu schützen vermag.

Professor Houghton liess verlauten, dass Pflanzenextrakte normalerweise entweder Tumorzellen angreifen oder die Abwehrkraft der gesunden Zellen stärken – beim Galgant sei jedoch erstaunlicherweise beides der Fall.
In Ländern wie Kambodscha, Laos und Vietnam wird der Galgant schon ganz konkret zur Behandlung von Magenkrebs eingesetzt.

Es zahlt sich daher in jedem Fall aus, Galgant in der Hausapotheke zu haben, z. B. in Form einer lange haltbaren Galgant-Tinktur, die ein vielfältig anwendbares Heilmittel darstellt.
.

Galgant-Tinktur räumt den Magen auf




Zentrum der Gesundheit
.....

Keine Kommentare: